Bestandsaufnahme
Vorlesen

Bestandsaufnahme

Die Bestandsaufnahme bildet die Grundlage, um Ziele, Strategien und Maßnahmen abzuleiten. Dabei werden euer Sportverein sowie euer Vereinsumfeld intensiv betrachtet. Diese Analysen sollten unter den Teammitgliedern aufgeteilt werden, so dass eine effiziente Arbeitsweise möglich ist. Jedes Teammitglied wird dabei zu einem Experten für ein bestimmtes Thema. Die Analysen von Verein und Vereinsumfeld können parallel bearbeitet werden. 

Vereinsanalyse

Workshop

Organisiert einen Workshop für die Vereinsanalyse.

 

Leitfragen 

  • Wofür steht der Verein? 
  • Wo möchte der Verein in Zukunft hin? 
    • Hier könnt ihr auf eure bereits entwickelte Vision zurückgreifen
       
  • Wie sieht die Mitgliederstruktur aus? / Welche Bedürfnisse haben die Mitglieder? 
    • Bei der Betrachtung eurer Mitgliederstruktur müsst ihr den Beauftragten eures Vereins für die Mitgliederverwaltung einbeziehen. Wenn euch keine direkten Informationen zu den Bedürfnissen eurer Mitglieder vorliegen, ist es ratsam, eine Mitgliederbefragung durchzuführen. Diese sollte als Online-Fragebogen angeboten werden, ergänzt durch die direkte (anonyme) Befragung, beispielsweise über ein Befragungs-Tablet an den Ein- und Ausgängen der Sportstätten.
       
    • Ihr wollt eine Online-Umfrage durchführen?

      Toolübersicht für Umfragen

    • Die Altersstruktur eurer Mitglieder und deren Bedürfnisse sind besonders wichtig für digitale Projekte. Entwickelt dabei ein Szenario, wie sich die Altersstruktur in zehn Jahren verändert haben wird. Wird die Altersstruktur eurer Mitglieder älter? Bekommt ihr immer mehr junge Mitglieder? Aus der Altersstruktur könnt ihr Ziele sowie (zukünftige) Zielgruppen ableiten und erkennen, welche späteren Maßnahmen sinnvoll sein können. 
    • Bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Digitalisierung ist es wichtig, jede Personengruppe mitzunehmen. 
       
  • Welche digitalen Werkzeuge benutzt euer Verein bereits? 
    • Mit dieser Frage soll beantwortet werden, inwieweit euer Verein bereits digital ausgestattet ist. Zur Überprüfung der Fragen solltet ihr eine Tabelle erstellen, in der ihr eintragt, was vorhanden und nicht vorhanden ist und inwieweit darin eine Stärke oder Schwäche besteht. Die Tabelle soll euch als Beispiel dienen und ist von euch individuell zu ergänzen: 

 

  • Beispiel: 
    • Ihr habt ein gut ausgestattetes WLAN-Netz, welches ihr zukünftig auch für eure Mitglieder bereitstellen könntet. 
      • Dies ist als Stärke einzutragen. 
    • Ihr besitzt eine Vereinshomepage, die unregelmäßig aktualisiert wird und wenig Interaktion bietet. Dies ist als 
      • Schwäche einzutragen. 

Digitale Anknüpfungspunkte 

Welche digitalen Anknüpfungspunkte gibt es im Verein? 

Zur Feststellung, welche digitalen Anknüpfungspunkte es im Verein gibt, nehmt ihr die zuvor erstellte Tabelle zur Hilfe und analysiert, welche analogen Schnittstellen (Briefe an Mitglieder, Beitrittserklärung, Schließfächer, etc.) Möglichkeiten zur Digitalisierung bieten, aber auch, welche digitalen Schnittstellen (Homepage, Social-Media, Online-Kursbuchung) bereits vorhanden sind und weiterentwickelt werden können. 

Hilfestellung zur Vereinsanalyse 

Für die Vereinsanalyse gibt es verschiedene Methoden, die ihr anwenden könnt:

     

    = Stärken und Schwächen 

    Seid ihr mit eurer internen Analyse fertig, sind Stärken und Schwächen festzulegen. Diese sollten allgemein, aber auch speziell auf die Digitalisierung bezogen sein. 

    Umfeldanalyse

    Wichtig ist es, dass ihr das direkte und indirekte Umfeld eures Vereins bei der Entwicklung einer zukünftigen Strategie einbezieht. Das liefert euch Antworten zu aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und Trends. Darüber hinaus erhaltet ihr wichtige Impulse für eure Vereinsarbeit. Neben einer Internetrecherche solltet ihr mit Menschen vor Ort in Kontakt treten, die euch Informationen zu eurem direkten Umfeld liefern und auch eine beratende Funktion einnehmen können. 

    Konkretisiert Themenfelder 

    • Welche Entwicklungen zeichnen sich ab, die für den Sportverein relevant sein können? 
      • Diese Frage erscheint auf den ersten Blick komplex. Mit der Fokussierung auf bestimmte Themen lässt sie sich jedoch beantworten. In folgender Tabelle erhaltet ihr erste Ansatzpunkte, auf die ihr in der Recherche näher eingehen könnt.

       

      • Welche anderen Anbieter von Sportangeboten gibt es im Vereinsumfeld? Welche digitalen Angebote nutzen sie bereits? 
        • Zur Beantwortung dieser Fragen solltet ihr eine stichprobenartige Recherche durchführen. Wenn ihr in der Planung z. B. bereits als grobes Ziel festgelegt habt, dass ihr euch im Fitness-Bereich verbessern möchtet, solltet ihr den Fokus auf allgemeine und Konkurrenzangebote in diesem Bereich legen. Möchtet ihr eure externe Kommunikation verbessern, schaut euch Homepages und die verwendeten Kommunikationskanäle an (Newsletter, Vereins-App, Social Media, etc.). 
        • Orientiert euch dabei an: 
          • kommerziellen Sportanbietern (Fitnessstudios, Personal Trainer, etc.) 
          • anderen Sportvereinen 
          • Online-Angeboten (Apps, digitale Coaching-Angebote) 
          • Non-Profit-Organisationen (Stiftungen, Verbände, Volkshochschulen, etc.) 
        • Die Betrachtung eurer Konkurrenz und anderer Sportvereine soll dabei helfen, konkrete Beispiele zu finden. Diese können euch Impulse für die Strategieentwicklung geben. Je größer der Radius eurer Betrachtung, umso besser. Dadurch erhaltet ihr zusätzliche und fachfremde Eindrücke, aus denen ihr Erkenntnisse ziehen könnt. 

      Hilfestellung zur Umfeldanalyse

      Internetrecherche + Experten 

      Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, mehr Informationen über euer indirektes Umfeld und Trends der Zukunft zu erfahren. Neben der üblichen Google-Suche könnt ihr über folgende Suchmaschinen und Datenbanken weiterführende Informationen erlangen. 

      Wo? 

      Was? 

      www.scholar.google.com 

      Wissenschaftliche Artikel und Bücher 

      www.vibss.de 

      Vereinsmanagement-Datenbank des LSB NRW 

      www.bisp-surf.de 

      Datenbank für sportwissenschaftliche Forschung 

      www.statista.com 

      Allgemeine Statistikdatenbank 

      www.destatis.de 

      Datenbank des „Statistischen Bundesamts“ 

       

      Kontakt zu anderen Institutionen 

      Neben der Internetrecherche solltet ihr Ansprechpartner aus eurem Umfeld ausfindig machen, die euch bei der Beantwortung konkreter Fragen weiterhelfen können.
      Beispiele hierfür sind: 

      Wo? 

      Was? 

      Stadtsportbund/Kreissportbund 

      Regionale Sportentwicklungsplanung, Erfahrungsaustausch 

      Landessportbund 

      Externe Beratung, Weiterbildung, Vereins- und Verbandsservice Digitalisierung 

      Sponsoren/Kooperationspartner 

      Externe Beratung (Projektmanagement, IT-Kompetenz) 

      Förderungsmöglichkeiten 

       

       

       


      Erstellt euer persönliches Szenario für die Zukunft 

      Überlegt, welche digitalen Trends für euren Verein relevant sind und welche Möglichkeiten sich daraus für den eigenen Verein ergeben können. Seid hierbei sehr kreativ und erstellt anschließend ein persönliches Zukunftsszenario für euren Verein. Dieses dient dazu, für alle Beteiligten eine gemeinsame Vision zu schaffen und ein Bild in den Köpfen zu erzeugen, wie der Verein in Zukunft aussehen könnte.

      = Chancen und Risiken 

      Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Umfeldanalyse? 

      Aus der Umfeldanalyse können beispielhaft folgende Chancen und Risiken abgeleitet werden. Zum einen dienen diese euch als Orientierung, zum anderen ist es für euch wichtig, weitere Punkte zu ergänzen. 

      Chance 

      Risiko 

      • Digitale Verwaltungssoftware 
      • Digitalisierte Trainingsgeräte 
      • Analyse-Werkzeuge für Homepages und Social-Media 
      • Digital Natives 
      • Schnelle Veränderung der Umwelt 
      • Digital Divide 
      • Online-Communities 
      • Rechtliche Rahmenbedingungen 

       

      Erkenntnisgewinn

      Nachdem ihr die Vereins- und Umfeldanalyse durchgeführt habt, besteht die nächste Aufgabe darin, diese zusammenzuführen. Um aus der Analyse Erkenntnisse gewinnen zu können, müssen die einzelnen Punkte eurer Stärken/Schwächen den Chancen/Risiken gegenübergestellt werden. Daraus können anschließend erste Strategien abgeleitet werden.

      Angebotstipp

      Bestandsaufnahme Digitalisierung - kompakt
      zum kostenlosen Erstgespräch

      Fördermitteltipp

      Jetzt passende Förderung für deinen Verein sichern!
      zur Fördermittelübersicht

      Inhaltstipp

      Aspekte der Digitalisierung finden sich in allen Bereichen des Vereinsalltags.
      zum Vereinsalltag

      Unterstützung

      Die Alexander-Otto-Sportstiftung unterstützt unserer Angebot mit Ihrem Praxishandbuch "Wie wird mein Sportverein digital?"
      Vielen Dank!