Vereinsfuehrung
Vorlesen

Social Media - Twitter

Twitter-Glossar

In Deutschland gibt es ca. 3 Million aktive Twitter-Nutzerkonten (Stand: Juli 2019). Auch Sportvereine nutzen diese Plattform, um über ihren Verein zu informieren, sich an Diskussionen zu beteiligen oder um Informationen zu interessanten, vereinsrelevanten Inhalten zu erhalten.

Twitter lässt sich für den Nutzer relativ schnell und unkompliziert erschließen. Die wichtigsten Twitter-Fachbegriffe haben wir für Sie zusammengestellt:

Tweet

Ein Tweet ist eine Meldung, die man in das Feld „Neuen Tweet verfassen“ einträgt. Ein Tweet ist auf 280 Zeichen begrenzt. Ein Tweet kann Fotos, Videos, GIFs und Text enthalten.

Twittern

Das Senden eines Tweets.

Follower

Twitter-Nutzer (Twitter-Account), der einer Twitter-Präsenz (z.B. der eines Sportvereins) und den dort eingestellten Tweets (Meldungen/Nachrichten) folgt. Ein Follower des Sportvereins bekommt die Tweets des Vereins auf seiner Startseite (Timeline) angezeigt.

Retweet

Ein Retweet ist eine Meldung, die die Follower einer Twitter-Präsenz erhalten und an ihre eigenen Follower weiterleiten. 

Folgen („Folge ich“)

Das Abonnieren eines Twitter Accounts wird als „Folgen“ bezeichnet. Wenn man anderen Twitter-Konten folgt, werden deren Tweets auf der eigenen Startseite angezeigt, sobald diese veröffentlicht werden.

Hashtag

Ein Hashtag ist jedes Wort oder jede Wortfolge, vor dem oder der direkt das #-Symbol steht. Mithilfe von Hashtags kann man auf ein Thema verweisen, ohne es lange erklären zu müssen. Klickt man auf den Hashtag, werden andere Tweets mit dem gleichen Hashtag angezeigt.

Profilbild

Das persönliche Bild, das mit dem eigenen Account verknüpft ist. Das Profilbild wird neben jedem eigenen Tweet angezeigt. Bei Sportvereinen wird üblicherweise das Vereinslogo als Profilbild verwendet.

Header-Foto

Foto im oberen Bereich eines Twitter-Accounts. Hier sollten der Sportverein bzw. seine Angebote erlebbar gemacht werden.

Nutzername

Mithilfe des Nutzernamens wird man auf Twitter identifiziert. Unmittelbar vor dem Nutzernamen steht immer das @-Symbol. Beispiel: @asvkoeln.

Echtzeit-Nachrichten-Strom von Tweets, die man selber gepostet hat oder und von Accounts (Nutzern) abgesetzt worden, denen man folgt.

Antworten

Eine Antwort ist eine Reaktion auf den Tweet eines anderen Nutzers. Wenn man auf das „Antworten“-Symbol unter einem Tweet klickt, öffnet sich ein Fenster, in dem man eine Antwort verfassen kann. Wenn man jemanden auf dessen Tweet antwortet, beginnt man seine Nachricht mit @Nutzername. Immer wenn in einem Tweet ein @Nutzername enthalten ist, erhält dieser Twitter-Nutzer automatisch den Tweet.

Erwähnung

Ein Tweet, in dem man andere Accounts mit @Nutzernamen erwähnt.

Direktnachrichten

Wird auch DM (von Direct Message) oder einfach "Nachricht" genannt. Diese Tweets sind nur für Absender und Empfänger sichtbar und damit privat.

Listen

Über den eigenen Account kann man eine Gruppenliste mit anderen Twitter-Accounts nach Thema oder Interesse erstellen (z.B. andere Sportvereine, Sportler*innen, Medien).

Biografie

Kurze (bis zu 160 Zeichen lange) persönliche Beschreibung, die im Vereinsprofil angezeigt wird und der eigenen Charakterisierung dient.

Ein ausführliches Twitter-Glossar finden Sie hier.

Quellen:

Bild 1: Twitter-Terminologien (Screenshot Twitter-Präsenz ASV Köln vom 31.01.2014 ergänzt durch eigene Ausführungen)  

Worauf Sie beim Teilen und Liken achten sollten

Zur Verfügung gestellt von urheberrecht.de

Social Media Grundlagen - Fachbegriffe rund um Online Marketing

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Brennpunkte des Vereinsrechts: Daten – Bilder – Internet

Hier finden Sie einen Überblick über rechtliche Risiken, die mit der Verwendung von Medien insbesondere bei einem Online-Auftritt auf einer eigenen Internetpräsenz oder auch im Social Media verbunden sind.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!